Mitwirkung  bei der Eröffnung des Romantischen Weihnachtsmarktes

Die Gottfried-Kölwel-Grundschule Beratzhausen beteiligte sich dieses Jahr erstmalig an der Eröffnung des Romantischen Weihnachtsmarktes in Beratzhausen. Die Klasse 4a unter der Leitung von Klassen-lehrerin Frau Christina Bauer und die Klasse 3a unter der Leitung von Klassenlehrerin Frau Sabine Herrmann-Zilbauer hatten mit ihren Kindern vier Weihnachtslieder einstudiert. Am Samstag zur Eröffnung des Weihnachtmarktes um 17 Uhr sangen sie ihre Lieder dann gemeinsam nach den An-sprachen von Herrn Bürgermeister Konrad Meier und Herrn Herbert Liedtke. Allen Schülerinnen und Schüler hatte das Singen sehr viel Freude bereitet. Als Dankeschön bekamen alle Kinder von Herrn Bürgermeister und Herrn Liedtke Schokoladennikoläuse geschenkt. 

Viertklässler geben Lesetipps
Ausstellung der "Gucklöcher" in der Bücherei des Marktes Beratzhausen

Die ViertklässlerInnen der Gottfried-Kölwel-Grundschule Beratzhausen stellten im Rahmen des Leseunterrichts von ihren Klassenleiterinnen Frau Bauer und Frau Fuchs jeweils ein selbst gewähltes Buch vor. Dazu fertigte jedes Kind ein sogenanntes Guckloch mit den wichtigsten Informationen zu seinem Lieblingsbuch an. Die KlassenkameradInnen wurden dabei nicht nur über allgemeine Informationen wie Titel und Autor informiert, sondern mithilfe eines szenisches Bildes zu einer besonders einprägsamen Textstelle zum Schmökern in dem jeweiligen Buch und anschließendem Lesen motiviert. Die „Gucklöcher“ der ViertklässlerInnen sind nun für alle interessierten Leser in der Bücherei Beratzhausen ausgestellt. 

„Stille laut werden lassen“

Im Advent finden in der Aula unsere stimmungsvollen Adventsfeiern statt. Dabei versuchen wir die Stille immer deutlicher zu hören. Jede Woche übernimmt eine andere Jahrgangsstufe die Gestaltung.

Zum vierten Mal "Umweltschule in Europa"

Bereits zum vierten Mal erhielt die Gottfried-Kölwel-Grundschule Beratzhausen das Prädikat „Umweltschule in Europa“. 

Bundesweiter Vorlesetag, 15.11.2019

Auch dieses Jahr beteiligten wir uns wieder am bundesweiten Vorlesetag. Die Viertklässler gestalteten „Gucklöcher“ zu ihren Lieblingsbüchern und stellten diese in den Klassenzimmern und im Gang aus, um so ihre MitschülerInnen und die SchülerInnen der Parallelklasse zum Lesen ihres Buches zu motivieren. Die Klassenlehrerinnen der 4.Jahrgangsstufe präsentierten ebenfalls persönliche Gucklöcher und lasen aus den dazugehörigen Büchern vor. Außerdem las Frau Maurer den ersten Klassen die Geschichte „Der Buchstabenbaum“ vor.  

Energieoffensive 2019

Kinder werden zu Energieexperten

Herr Zange von der Energieagentur Regensburg kam auch dieses Jahr wieder für zwei Tage an die Gottfried-Kölwel-Grundschule Beratzhausen und führte das Projekt „Energieoffensive“ durch. Dabei erfuhren die Kinder viel Spannendes über erneuerbare Energien und bauten selbst kleine Kraftwerke. Die SchülerInnen können ihr Wissen nun an andere Kinder weitergeben und mithelfen, an unserer Schule Energie einzusparen.

Kinder beten für den Frieden

Wie jedes Jahr zur Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit hat auch dieses Jahr wieder unsere Gemeindereferentin Lea Schäfer den Kindern der Klassen 2-4 angeboten, den Rosenkranz zu beten. Viele SchülerInnen nützten das Angebot und beteten gemeinsam für den Frieden.

Gemeinsame Lesestunde mit den Vorschulkindern im Herbst

Im Oktober besuchten die Vorschulkinder aller vier Kindergärten unsere Schule. Jedes Vorschulkind hatte einen festen Lesepaten aus der vierten Klasse, mit dem es zusammen Aufgaben bearbeitete. Unsere Großen kümmerten sich sehr zuverlässig um die zukünftigen Erstklässler. 

Besuch des Bürgermeisters in den ersten Klassen

Wie jedes Jahr besuchte unser Bürgermeister Herr Konrad Meier alle Kinder der ersten Klassen persönlich im Unterricht und schenkte jedem Kind ein Bilderbuch, das von einer Erzieherin aus der Gemeinde selbst gestaltet wurde. Begleitet wurde er dabei von dem Auszubildenden Herrn Pietsch. Außerdem gab es für jedes Kind etwas Süßes. Als kleines Dankeschön für den Besuch lasen die Kinder den Gästen eine kleine Geschichte vor.  

Gesundes Frühstück am 16.10.2019

Im Zuge der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit an unserer Schule fand am 16.10.2019 wieder ein gesundes Frühstück statt. Der Elternbeirat bereitete zusammen mit zahlreichen Helfern den Schülerinnen und Schülern ein großartiges Büffet mit belegten Broten, Gemüsesticks, Käse und Obst zu. Zusätzlich wurde Apfelsaft vom Bund Naturschutz ausgeschenkt. Die Kinder griffen mit großem Appetit und viel Begeisterung zu. 
Ganz herzlichen Dank an alle Eltern, die sich die Zeit genommen haben!

Gesunde Ernährung ist wichtiger Baustein für das Lernen


Zu Beginn des Schuljahres erklärte Frau Michaela Schmidt allen Erstklässlern, wie man sich gesund ernährt. Jedes Kind erhielt außerdem eine gefüllte Bio-Brotbox und eine Trinkflasche, damit niemand auf Einwegverpackungen zurückgreifen muss.


Verabschiedung  in den Ruhestand

unserer Kollegin Frau Keil und unseres Kollegen Herrn Piendl. 

Nach vielen Jahren an unserer Schule mussten wir leider Herrn Piendl und Frau Keil in den wohlverdienten Ruhestand ziehen lassen. Frau Schmid verabschiedete die Kollegen feierlich im Rahmen des Abschlussgottesdienstes. 

Bei einer kleinen Abschiedsfeier in der Aula überreichten die Kinder den Lehrern  Vogelhäuschen, die sie mit Frau Gassner im Werkunterricht gemeinsam gestaltet hatten. Jeder Schüler der Grundschule durfte sich mit einem Fingerabdruck, der in ein Blatt, eine Biene oder ein Käferchen verwandelt wurde, auf dem Vogelhaus verewigen. 

Kinder jeder Klasse bestückten die Vogelhäuschen noch mit vielen guten Wünschen für die beiden Lehrkräfte. 

Unter der Leitung von Frau Hermann sangen Kinder der zweiten und vierten Klassen noch Abschiedslieder. 
Alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft wünschen Frau Keil und Herrn Piendl alles erdenklich Gute für den Ruhestand.

Dichterlesung mit Helmut Hoehn am 17.07.2019


 Im Rahmen der Literaturtage im Oberpfälzer Jura 2019 besuchte uns der Regensburger Autor und Illustrator Helmut Hoehn und las aus seinem Buch „Der Wurstkuchlhund“ vor. Die Geschichte begeisterte die Schüler aller Jahrgangsstufen gleichermaßen. Vom Künstler selbstgestaltete Plakate und ein mitreißendes Lied unterstützten seinen Vortrag. 


Herr Hoehn brachte einen kleinen Wurstkuchlhund als Geschenk für die Schule mit.